Einseitigkeit von VH und SWP endlich öffentlich!

Nach dem Stohmeyer-Vortrag wurde in Ulm und Neu-Ulm sehr unterschiedlich berichtet. Die SWP setzt erneut Standards für neutrale Berichterstattung: http://swp.de/ehingen/lokales/ulm_neu_ulm/Arn-Strohmeyer-ueber-Anti-und-Philosemitismus;art4329,3727934.

Den Vorwurf Strohmeyers, Israel betreibe einen Völkermord, erwähnt die SWP im Gegensatz zur Augsburger Allgemeinen Zeitung natürlich nicht. Die Thesen des Herrn Strohmeyers werden in diesem Artikel gut beleuchtet: http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Israel-Kritik-erhitzt-die-Gemueter-id37192287.html.

Wenn die Motivation der obsessiven "Israelkritik" an der VH einzig in den Menschenrechten liegt, bleibt zu hinterfragen, wo die Veranstaltungen der VH zu Syrien, Nordkorea und der Hamas bleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen